Kleine Meere kleine Seen
es sind Tränen drin zu sehn
tausende von diesen Fragen
die einen quälen schon seit Tagen

Wo bist du wo magst du sein
fühlst du dich manchmal allein
was hast du die Zeit gemacht
hast du Freude auch gehabt

Kleine Meere kleine Seen
mag dein Lächeln so gern sehn
spazieren weiß das du es magst
Leute treffen sehn am Tag

Reden über dies und das
die Landschaft sehen fühl` n all das
wie die Blumen wieder blüh` n
die Bäume sehn im immergrün

Wie der Wind sie sanft umhüllt
das sie tanzend sich berühr` n
wie der Mond scheint in der Nacht
die Sterne leuchten geben Kraft

Kleine Meere kleine Seen
ich wünsch dir alles Glück der Welt
Zärtlichkeit wie du sie gibst
möcht das du sie wieder spürst

Denn ein Mensch der fühlt wie du
Worte wählt so sanft im nu
hat verdient doch auch sein Glück
glaub mir es kommt zu dir zurück


 

© K.H.