Wenn ich ein Engel wär
wie beschrieben
das vollkommene Glück
wo ist es geblieben ?

Ist meine Seele
noch nicht bereit
weil mein Innerstes
nach meinem Kinde weint ?

Geister der Bosheit
sie haben die Macht
lassen mich aufstehen
in finsterer Nacht

Ich sehe Schatten
manchmal Gesichter
versteckt hinter Bäumen
mit funkelnden Augenlichtern

Selbst wenn du mich
tausend Tode sterben lässt
meinen Glauben an das Gute
den halte ich fest

Was es verbunden
kann ein Mensch mir nie nehmen
drum lebe noch ich
im irdischen Leben

Die Wärme der Sonne
das Sternenlicht
lässt Stimmen mich hören
hab keine Angst ich halte dich

Erst wenn das Letzte
die Frucht vom Haselnussstrauch
erfüllt in meinem Leben
dann steige ich auf

Wenn alles gefunden
was zueinander gehört
nur dann sind die bösen Mächte
durch die Kraft und den Willen endlich zerstört

Die Seele geheilt
dein Wille geschehe
auf das ich dich
im Himmel wieder sehe
 

©  K.H. 12/2005