Folge dem Schatten nicht
lass führn dich vom Licht
eine Welt deiner Träume
langsam öffnet sie sich

Schließ deine Augen
spürst du es nicht
ein sanfter Kuss
berührt zärtlich dich

Es nimmt deine Tränen
aus deinem Gesicht
alles Leid ist verflogen
es trägt sie für dich

Behalte für dich
was es dich lehrt
die Menschen der Welt
sehen es verkehrt

Was Unsichtbar einst
deutlich sichtbar klar
öffne ruhig deine Augen
dein Traum wird
wahr
 

Copyright © K.H.  01/2006