Ich wünscht mir einen Regenbogen
schimmernd in der Sonne Glanz
steh mitten drin seh ich nach oben
er wärmt mein Herz ein wenig an

Steh und träum den Blick nach oben
blau ich denk was in ihm seh
es ist bestimmt gedacht für Hoffnung
dies in Wolken ich gern seh

Das Gelb seh leuchten ich ganz hell
glänzen wie Sterne in der Nacht
mit seiner Wärme seiner Nähe
verspür ich Freude doch auch Kraft

Grün nicht grell nein zart und weich
umhüllt er mich sacht ein
träum von einer Wiese voller Blumen
so sanft gebettet schlaf gern ein

Rot ich seh nicht Tod nicht kalt
ein Hauch von Liebe stellt sich ein
umhüllt mein Herz ich merk es ist
als gäb man mir ein Stück zurück

Des Regenbogens schönster Schein
sieht man die volle Pracht
gemeinsam alle Farben dann
geben sie Mut und wieder Kraft

Ich wünscht so wie der Regenbogen
so mögen alle Menschen sein
ständen verständnisvoll sie sich gegenüber
würde kein Herz auf Erden wein

 

Copyright © K.H.