Ich lieg im Garten Eden und die Sonne lacht
die Vögel singen trällern zwitschern
ja sie bauen ihre Nester

Die Blumen wiegen sich im Wind
und ich
ich träume wie ein Kind

Schließ meine Augen stell mir vor
du wärst jetzt hier bei mir
wir könnten endlich uns
in die Arme nehm

Der Wind behutsam fährt er mir durchs Haar
oder nein bist du es gar
mach sie nicht auf die Augen
ich lass mich einfach treiben


In Sehnsucht
träum ich wart ich hier
ach wärst doch endlich
du bei mir
 

 © K.H.

(Im Buch veröffentlicht)